großes Montessori-Material

Wo liegt der Vorteil der Montessori-Großmaterialien?

Gerade bei den Grundrechenarten werden alle Kinder das entsprechende Material kennen lernen. Am Großmaterial erklärt man gleich der ganzen Klasse, wie das Material funktioniert. Die Lehrkraft hat damit mehr Zeit für die Unterstützung einzelner Kinder.

 

Wie helfen die großen Freiarbeitsmaterialien ganzen Lerngruppen?

Durch die Größe der Übungsmaterialien erarbeiten mehre Schüler gleichzeitig Aufgaben. Sie unterstützen sich dabei gegenseitig, stimmen sich ab und kontrollieren sich selbst.

 

Taugt das Montessori-Material auch für Regelschulen?

Gerade in Regelschulen ist die Anzahl der Lehrkräfte i.d.R. auf eine Person je Klasse beschränkt. Je nach Klassenstärke ist der Einsatz von Maria Montessoris Lehrmittel nur im größeren Gruppenverbund möglich. So helfen die großen Entwicklungsmaterialien alle Kinder gleichzeitig mitzunehmen und auch ihnen den Lernstoff be-greifbar darzustellen. Häufig hilft schon die so generierte Vorstellung, dass es bei den Schülern „Klick“ macht.

 

Hift es, wenn die Kinder sich beim Lernen bewegen müssen?

Ja und Ja. Auf der einen Seite ist es wissenschaftlich erwiesen, dass körperliche Bewegung bei der Aufnahme des Lernstoffs hilft. Auf der anderen Seite holt man damit auch Kinder ab, die sonst eher unruhig sind und als Zappelphilipp gelten - sie bekommen die Möglichkeit, ihren Bewegungsdrang am großen Montessori-Material zum Lernen zu nutzen.

 

Tipps und Tricks zur Anwendung von Montessori Großmaterialien

  • Die Arbeitsmaterialien lassen sich super mit Aufgabenkarteien ergänzen.
  • Sozialkompetenz fördert man, indem Schüler in Gruppen zusammenarbeiten und das gemeinsame Ziel die Lösung der Aufgaben ist.
  • “Hampelmänner“ werden zu kleinen Einsteins, indem der Bewegungsdrang zum Lernen genutzt wird.
  • Ganzen Klassenverbänden lässt sich am großen Demonstrationsmaterial der Lernstoff vermitteln.
  • Mit mehreren großen Freiarbeitsmaterialien lässt sich super ein Parcours aufbauen. Dazu gibt man den Kindern z.B. Arbeitsanweisungen mit, welche Aufgaben zu lösen sind. Das kann auch als Wettbewerb gestaltet werden und für jede richtige Antwort gibt es einen Punkt. Ein Gruppenspiel, das alle Schüler mögen!