Liegende Acht das Balancespiel, Profimaterial für Therapie, Schule und Kindergarten

sehr stabile Ausführung aus MDF, hergestellt in Europa

Weitere Abbildungen / Videos

Liegende Acht das Balancespiel, Profimaterial für Therapie, Schule und Kindergarten

sehr stabile Ausführung aus MDF, hergestellt in Europa

39,95 € inkl. Mwst. zzgl. Versandkosten mehr als 10 verfügbar

Wählen Sie bitte:

Die Liegende Acht ist das ideale Material, um Kinder zur Ruhe zu bringen. Mit viel Fingerspitzengefühl schult die Liegende Acht Auge-Hand-Koordination, Rechts-Links-Koordination und Konzentration. Kinder sind nach 10 Minuten mit der Liegenden Acht hoch konzentriert und ausgeglichen.

Anwendung, Vorteile, Einsatzgebiete für dieses Montessori-Material:

  • Schulung der Auge-Hand-Koordination

  • Förderung der Konzentration

  • Rechts-Links-Koordination

  • Überschreiten der Körpermitte

  • Feinmotorik weiterentwickeln

  • als Übung der Stille zur Regeneration/Entspannung

  • Kommunikation fördern

  • Vernetzen beider Gehirnhälften

  • Montessori-Material für Kinder ab 4 Jahren



Umfang des Montessori-Materials:
1 stabile, rot-orange Liegende Acht aus Holz mit seitlichen Griffflächen, ca. 48 x 22 x 1 cm
1 Holz-Kugel, Durchmesser ca. 2,5 cm


Anleitung zur Liegenden Acht



Anwendungsmöglichkeiten:

Hände: Die Übungen können grundsätzlich beidhändig, zur Steigerung der Anforderung auch einhändig durchgeführt werden. Hier wird dann natürlich von der „gewohnten“ Hand auch auf die ungeübte gewechselt.

Augen: Um die Übung zu intensivieren, kann mit verbundenen Augen gearbeitet werden.

Körper: Natürlich lässt sich in diese Übung auch der ganze restliche Körper mit einbeziehen, indem der Übende langsam geht, auf einem Sitzball sitzt oder z.B. auf einem Wackelbrett steht.


Übungen mit der Liegenden Acht (parallel zum Körper):

Die Kugel durch die Acht laufen lassen:

- als Liegende Acht: rechts herum, links herum, abwechselnd beide Richtungen

- als O: Die Kugel nur in einer Hälfte laufen lassen: die Kugel nur in der linken Hälfte der Acht laufen lassen und somit ein O formen; die Kugel nur in der rechten Hälfte der Acht laufen lassen und somit ein O formen; die Kugel abwechselnd auf beiden Hälften rollen

- als Schlange: Die Kugel von links unten über den oberen Bogen durch das Mittelkreuz in den rechten unteren Bogen laufen lassen und wieder zurück; die Kugel von links unten durch den unteren Bogen und das Mittelkreuz zum rechten oberen Bogen laufen lassen und wieder zurück

- m und w formen: Die Kugel nur über die beiden oberen Bögen laufen lassen und damit ein m formen (und wieder zurückrollen lassen); die Kugel nur durch die beiden unteren Bögen laufen lassen und damit ein w formen (und wieder zurückrollen lassen)

- Brett am Mittelkreuz halten: Bei den Übungen wird die Acht mit den Fingern einer Hand von unten am Mittelkreuz gehalten

Übungen mit der Stehenden Acht (Liegende Acht längs vom Körper abstehend):

Die Kugel durch die Acht laufen lassen:

- als Stehende Acht: rechts herum, links herum, von oben nach unten, von unten nach oben, abwechselnd alle Richtungen

- als O: Die Kugel nur in einer Hälfte laufen lassen: die Kugel nur in der oberen Hälfte der Acht laufen lassen und somit ein O formen; die Kugel nur in der unteren Hälfte der Acht laufen lassen und somit ein O formen; die Kugel abwechselnd auf beiden Hälften rollen

- als Schlange: Die Kugel von links oben über den oberen Bogen durch das Mittelkreuz in den unteren Bogen laufen lassen und wieder zurück; die Kugel von links unten durch das Mittelkreuz zum oberen Bogen laufen lassen und wieder zurück

- E und 3 formen: die Kugel nur über die seitlichen Bögen (auf der linken Seite) laufen lassen und damit ein E formen (und wieder zurückrollen lassen); die Kugel nur durch die beiden rechten Bögen laufen lassen und damit eine 3 formen (und wieder zurückrollen lassen)

- Brett am Mittelkreuz halten: Bei den Übungen wird die Acht mit den Fingern einer Hand von unten am Mittelkreuz gehalten


Üben mit zwei Mitspielern:

Gerade zur Förderung von Gemeinschaft und Kommunikation untereinander ist die Motorik Acht genial geeignet. Je ein Mitspieler (Kind, Therapeut, Erwachsener, ..) hält ein Ende der Acht. Gemeinsam wird die Kugel durch die Windungen geführt. Gerne mit Arbeitsaufträgen wie Richtungswechsel und unterschiedliche Formen (O, E, ..). Damit das gelingt, müssen die Mitspieler eine Gemeinschaft bilden und miteinander kommunizieren. Dabei werden automatisch Eigenschaftswörter wie schneller, langsamer, höher, tiefer usw. benutzt, um das gemeinsame Ziel zu erreichen.



Artikel-Nr.: 3823

Kundenmeinungen

Es liegt noch keine Kundenbewertung vor.